Schöpferin: Tara Götz. Lesezeit circa 2,5 Minuten.

Nachdem mich heute morgen Yannick zu meiner Überraschung anrief und bat etwas -wie er es nannte weiß ich nicht mehr – für ihn zu schreiben, spürte ich ein Ziehen und eine Hitze in meinem Hinterkopf. Es fühlt sich so an, als würde sich etwas in meiner Großhirnrinde neu konfigurieren. Passend dazu fand ich gerade heraus, dass diese laut Wikipedia „für die Herstellung einer ganzheitlich vereinigten Projektion aller Umweltsignale und einer daraus basierenden Verhaltenssteuerung spezialisiert“ ist (Link am Ende). Ich kann auch in diesem Moment gerade wahrnehmen, wie Impulse aus meiner Mitwelt neue Bahnen in meinem Gehirn verschalten und Veränderungen in meiner Verhaltensweise bewirken.

Auf dem Weg zu dieser verfeinerten Bewusstheit hat mir Yannick, seitdem ich ihn vor einem Jahr und vier Monaten kennenlernte, viele Anstöße gegeben. Diese wirkten sich im wahrsten Sinne des Wortes manchmal wie Stöße aus, die mich innerlich aufwirbelten und die ich mit den Mitteln meiner gewohnten Denkmuster meist nicht sofort verstehen konnte. In mancherlei Hinsicht sehe ich auch heute noch Yannicktaten ins Gesicht, die mein Verstand nicht in Einklang mit seinen Worten bringen kann. In den Fällen in denen ich an etwas aneckte, war dies meist damit verbunden, dass ich etwas wollte, was mir Yannick aber genau entzog. Vielleicht kennst du so etwas beispielsweise aus der Kommunikation mit ihm. Du erwartest einen bestimmten Umgang mit dir -vor allem von einer vollbewussten Person- und dann bist du im besten Fall erstaunt, womit er dich konfrontiert und stellst dich nach dem Fall wieder auf deine eignen starken Füße. Im Nachhinein erkenne ich genau, dass solche Erfahrungen mir die größten Wachstumschancen ermöglicht haben.

Inzwischen kann ich die Impulse durch Yannick bereits sehr schnell integrieren, weiter fließen anstatt im Widerstand stehen zu bleiben und in seinen Impulsen eine Bereicherung für mein Sein und mein Leben erkennen. In diesem Sinne möchte ich dich dazu einladen, eine Weihnachtshaltung in deinem Leben einzunehmen und alle Erfahrungen, ob hell oder dunkel verpackt, als ein Geschenk anzunehmen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fhirnrinde

Advertisements